Clin Res Cardiol 98, Suppl 1, April 2009

V236 - Überexpression von Thioredoxin-2 vermindert die vaskuläre Dysfunktion, die kardiale Hypertrophie und den Blutdruckanstieg unter chronischer Angiotensin II-Infusion
 
J. Widder1, D. Fraccarollo1, J. Hansen2, D. Jones3, G. Ertl1, J. Bauersachs1
 
1Med. Klinik und Poliklinik I, Kardiologie, Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg; 2Department of Pediatrics, Emory University School of Medicine, Atlanta, USA; 3Department of Medicine, Emory University School of Medicine, Atlanta, USA;
 
Bluthochdruck wie auch Angiotensin II verursachen einen Anstieg reaktiver Sauerstoffspezies im kardiovaskulären System. Mitochondrien sind an der Bildung von reaktiven Sauerstoffspezies beteiligt. Wir untersuchten die Rolle von Thioredoxin-2, ein Mitochondrien-spezifisches antioxidatives Enzym, bei Angiotensin II-induziertem Hypertonus.
Hierfür wurden TghTrx2-Mäuse, die humanes Thioredoxin-2 unter einem CAG Promoter überexprimieren gezüchtet, und für mindestens sechs Generationen in C57BL/6J Mäuse rückgekreuzt. Zwölf Wochen alte TghTrx2-Mäuse oder Wildtyp (WT)-Mäuse wurde für 14 Tage Angiotensin II (400 ng/kg/min) mittels osmotischer Minipumpen infundiert. Der systolische Blutdruck war unter Kontrollbedingungen nicht unterschiedlich zwischen TghTrx2- und WT-Mäusen (101 ± 1 resp. 102 ± 1 mmHg). Chronische Angiotensin II-Infusion führte zu einem Anstieg des Blutdruckes in WT-Tieren (145 ± 2 mmHg), dieser Anstieg war signifikant vermindert in TghTrx2-Mäusen (124 ± 1 mmHg, p < 0.05). Die Acetylcholin-induzierte endothelabhängige Relaxation in PGF2α-vorkontrahierten Ringen der Aorta war signifikant reduziert in WT-Mäusen nach Angiotensin II-Infusion, aber fast unverändert in TghTrx2-Mäusen. Die vaskuläre Sauerstoffradikal-Produktion, gemessen mittels Dihydroethidum-basierter HPLC-Methode sowie die vaskulären Wasserstoffperoxid-Spiegel (Amplex Red) waren signifikant erhöht in Aorten von WT-Mäusen, aber nicht von TghTrx2-Tieren nach Angiotensin II-Infusion. Ebenso war die mitochondriale Sauerstoffradikal-Produktion nach Angiotensin II-Infusion in WT-Mäusen signifikant erhöht, nicht aber in Mäusen, die Thioredoxin-2 überexprimieren. Das linksventrikuläre Gewicht sowie der Kardiomyozyten-Diameter waren signifikant erhöht bei WT-Mäusen nach Angiotensin II-Infusion, bei TghTrx2-Mäusen war dieser Anstieg signifikant geringer.
Diese Daten weisen auf eine wichtige Rolle von Thioredoxin-2 für die Entwicklung der vaskulären Dysfunktion, der kardialen Hypertrophie sowie des Blutdruckanstieg unter chronischer Angiotensin II-Infusion hin.
 

http://www.abstractserver.de/dgk2009/ft/abstracts/V236.htm